Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bereits der fünfte Fall in kurzer Zeit

Erneut Geldautomat in Töginger Bank aufgebrochen

Indem sie die Türen aushebelten, gelangten Einbrecher in Bad Tölz und Lenggries in Geschäftsräume.
+
In den Kreisen Mühldorf und Altötting werden seit Wochen immer wieder Geldautomaten aufgebrochen

Am frühen Montagmorgen (28. November) brach ein bislang unbekannter Täter in einer Bankfiliale in Töging am Inn einen Münzeinzahlautomaten auf und entwendete daraus Münzgeld im niedrigen vierstelligen Bereich. Nicht das erste Mal an dieser Stelle und erst recht nicht in der Region. Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Töging - Am Montagmorgen (28. Novemeber) in der Zeit von ca. 1 Uhr bis 1.15 Uhr, brach ein unbekannter Mann die Türe des Münzeinzahlautomaten in einer Bankfiliale in der Wolfgang-Leeb-Straße in Töging am Inn auf. Aus dem Automaten wurde Münzgeld im niedrigen vierstelligen Bereich entwendet. Bereits am 26. Oktober wurde der Automat durch unbekannte Täter angegangen und aufgebrochen, das geht aus einer Pressemitteilung des Polizeipräsidium Oberbayern Süd hervor.

Insgesamt ist dies nun der 5. Fall von Münzeinzahlautomatenaufbrüchen in den Landkreisen Altötting und Mühldorf am Inn innerhalb von vier Wochen. Denn neben den beiden Fällen in Töging am Inn wurden auch Automaten in Mühldorf, Neuötting und Garching an der Alz angegangen.   

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn hat auch im aktuellen Fall unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen übernommen. Der durch den unbekannten Täter verursachte Sachschaden dürfte deutlich höher als der Beuteschaden ausfallen und sich im mittleren vierstelligen Bereich bewegen.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wem sind am frühen Montagmorgen (28. November), gegen 1 Uhr in der Wolfgang-Leeb-Straße in Töging am Inn verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfiliale aufgefallen?

Sind jemanden bereits vor der fraglichen Tatzeit Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfiliale aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Der bislang unbekannte Täter war mit einer dunklen Jacke mit Kapuze sowie einer dunklen Hose bekleidet. Er führte eine Sporttasche der Marke „ADIDAS“ mit sich.

Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist nun Teil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

nt / PPOBS

Kommentare