Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht auf der B588 in Erlbach

Unbekannter Lastwagenfahrer fährt Spiegel ab und danach einfach weiter - Polizei sucht nach Zeugen

Am Mittwoch, den 20. Januar, kam es auf der Bundesstraße 588 bei Erlbach zu einer Verkehrsunfallflucht, als ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer einen weiterem Lkw den Außenspiegel abfuhr. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Die Meldung der Polizei im Wortlaut:

Erlbach - Am 20. Januar ereignete sich auf der Bundesstraße 588 ein Verkehrsunfall, in welchen zwei LKWs mitsamt Auflieger involviert waren. Der Geschädigte des Verkehrsunfalls, ein 23-Jähriger Mann aus Hörgertshausen, befuhr die Bundesstraße von Mitterskirchen kommend in Richtung Reischach.

Kurz vor dem „Reischacher-Berg“ kam ihm ein schwarzer Sattelzug entgegen. Der Unbekannte Fahrer geriet auf die Gegenfahrbahn, weshalb sich die Außenspiegel der beiden Zugmaschinen berührten. Der linke Außenspiegel eines LKWs wurde durch den Zusammenstoß vom Fahrzeug getrennt. Im Anschluss an den Unfall, setzte der Fahrer, der schwarzen Sattelzugmaschine seine Fahrt unbeirrt, in Richtung Niederbayern fort. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Altötting unter der Nummer 08671/96440 in Verbindung zu setzen.

Die Meldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare