Ltd. Polizeidirektor Holzner verabschiedet

Führungswechsel beim Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring 

Ainring - Führungswechsel beim Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring: Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck verabschiedet Johann Peter Holzner und stellt Dr. Walter Buggisch als Nachfolger vor.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck hat heute im Rahmen einer Pressekonferenz den langjährigen Leiter des Fortbildungsinstituts der Bayerischen Polizei (BPFI) in Ainring, Leitenden Polizeidirektor Johann Peter Holzner, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Auf ihn folgt der Leitende Kriminaldirektor Dr. Walter Buggisch. Innen- und Sportstaatssekretär Eck bedankte sich bei Holzner für dessen außergewöhnliches Engagement an der Spitze des BPFI sowie für dessen nachdrücklichen Einsatz für die Spitzensportförderung in Bayern. „Mit der Institutsleitung übernahmen Sie zugleich den Vorsitz des Bayerischen Polizeisportkuratoriums. Das Fortbildungsinstitut und der bayerische Polizeisport haben in den knapp 14 Jahren unter Ihrer Leitung eine rasante Entwicklung erfahren“, so Eck anerkennend. Holzner habe sich bereits vor seiner Zeit als Leiter des BPFI dort mit seinem Führungskonzept ‚Situatives Führen‘ bundesweit einen Namen gemacht. „Sie waren über ein Jahrzehnt hinweg Dozent für höchste Führungspersonen der Staatsverwaltung“, so Eck, und weiter: „Es ist vor allem Ihr Verdienst, dass der kleine Ort Ainring heute in Sicherheitskreisen national wie international bekannt ist und das BPFI einen ausgezeichneten Ruf genießt.“

Auch der neue Leiter Dr. Buggisch war bereits früher am BPFI Ainring tätig und ist laut Eck bestens mit den Aufgabenbereichen des Fortbildungsinstituts vertraut. „Mit Ihnen haben wir einen hochqualifizierten Nachfolger für Herrn Holzner gefunden“, so der Staatssekretär. Mit diversen Leitungsfunktionen im Einsatzbereich der Bayerischen Polizei, seinem Lehrauftrag an der Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema Vernehmungslehre und seiner Mitarbeit am ‚Beck`schen Online Kommentar Polizei- und Sicherheitsrecht Bayern‘ seit 2016, sei Buggisch ein Mann der Praxis und der Wissenschaft zugleich. „Wir haben mit Ihnen für dieses wunderschöne, aber auch fordernde Amt die richtige Wahl getroffen“, war sich Eck deshalb sicher.

Pressemeldung des Stmi Bayern

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare