Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Grenzkontrolle an der A8 bei Schwarzbach

Verstoß gegen das Waffengesetz: Bundespolizisten finden Schreckschusspistole im Kofferraum

Schwarzbach - Am Mittwoch, den 29. Juli, hat die Bundespolizei an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach bei einem Deutschen eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Die Polizisten zeigten den 19-Jährigen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Mittwochmorgen haben Beamte der Bundespolizei an der Kontrollstelle am Walserberg eine Auto mit deutscher Zulassung gestoppt. Alle vier Insassen wiesen sich ordnungsgemäß aus. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges fanden die Polizisten in der Reserveradmulde des Kofferraums eine griffbereite Schreckschusspistole samt Magazin.

Der Beifahrer gab an, Besitzer dieser Waffe zu sein. Eine dafür erforderliche Erlaubnis konnte der junge Mann nicht vorweisen. Die Bundespolizisten stellten die Pistole und das Magazin sicher und zeigten den Deutschen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an. Anschließend konnte dieser mit seinen Begleitern die Weiterreise antreten.

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Freilassing

Kommentare