An der Sonnenpromenade in Berchtesgaden gefunden

Vorsicht Hundebesitzer: Unbekannter wickelt Rasierklingen in Salami

Auf Facebook veröffentlichte eine Nutzerin ein Bild des Köders, den sie an der Sonnenpromenade gefunden hatte.
+
Auf Facebook veröffentlichte eine Nutzerin ein Bild des Köders, den sie an der Sonnenpromenade gefunden hatte.

Berchtesgaden - Für jeden Hundebesitzer eine Horrorvorstellung: Ein für den besten Freund des Menschen ausgelegter Köder, der beim Essen der vermeintlichen Köstlichkeit schwere Verletzungen zufügen kann. Einer aufmerksamen Hundehalterin fiel ein solcher Köder am Montagmittag, den 28. Dezember auf.

Update, 17.55 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Am Montag den 28. Dezember gegen 8 Uhr fand der Hund einer aufmerksamen Bürgerin ein präpariertes Wurststück. Ein bisher Unbekannter hat die Wurst auf der Sonnenpromenade hinter der Franziskanerkirche in Berchtesgaden ausgelegt. In der Wurst befand sich die abgebrochene Klinge eines Cutter Messers. Da der Hund den Köder nicht aufnahm, kam er nicht zu Schaden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Erstmeldung:

Sie informierte gleich die Polizeiinspektion Berchtesgaden. Diese bestätigte auf Anfrage von BGLand24.de, dass eine unbekannte Person den Köder ausgelegt habe. Bei der Absuche des umliegenden Bereichs konnten nach Aussage der Polizei keine weiteren Köder gefunden werden. Gegenüber BGLand24.de meinte die Hundehalterin ebenfalls, dass ihr Hund keinen weiteren gefunden hätte und nennt einen Grund zur Vorsicht: Dies war nicht das erste Mal.

Dieser Köder wurde von einer aufmerksamen Hundehalterin an der Sonnenpromenade in Berchtesgaden gefunden.

Laut Aussage der Polizei handelte es sich bei der Klinge, welche in Salami gewickelt wurde, um ein abgebrochenes Glied eines Teppichmessers. Gegen die unbekannte Person, die den Köder auslegte, wurde in Folge Anzeige erstattet. Bei ähnlichen Vorkommnissen oder zuträglichen Beobachtungen können diese an die Polizeiinspektion Berchtesgaden gemeldet werden. In der Zwischenzeit empfiehlt es sich, beim Gassi gehen Acht zu geben, wenn der Hund etwas vom Boden frisst.

mda

Kommentare