Unfall mit hohen Sachschaden auf der A94 bei Anzing

Mit Auto von der Fahrbahn ab und überschlagen - Autofahrerin (30) und Kind verletzt

Am Montag, den 25. Januar, kam es zu einen Verkehrsunfall auf der BAB A94 bei Anzing. Dabei kam eine 30-Jährige Autofahrerin aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und überschlug sich rechts der Fahrbahn auf einem Grünstreifen. Sie und ihr 1 1/2 Jahre altes Kind wurden leicht verletzt.

Die Meldung im Wortlaut:

Anzing /Landkreis Ebersberg - Am 25. Januar kam es gegen 11.50 Uhr auf der A94 in Richtung München zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 30-jährige Pkw-Fahrerin aus Slowenien verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach im Grünstreifen liegen. Die Fahrerin und ihr eineinhalbjähriges Kind wurden durch den Unfall leicht verletzt und durch einen RTW in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Das Fahrzeug der Unfallbeteiligten wurde durch den Unfall schwer beschädigt, es entstand ein Schaden von ca. 30.000 Euro. Aufgrund der ersten Meldung, bei der von eingeklemmten Personen ausgegangen war, wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert. Um diesem die Landung zu ermöglichen, wurde die Autobahn kurzeitig voll gesperrt. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Forstinning, Markt Schwaben und Anzing.

Die Meldung der Polizeiinspektion Hohenbrunn

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare