Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kripo Erding ermittelt

Bauer tot in Jauchegrube aufgefunden - War es Mord?

Die Leiche eines Bauern wurde am 19. Januar in einer Jauchegrube gefunden. Die Kripo ermittelt in alle Richtungen.

Landkreis Erding - Ein Landwirt ist bei Bockhorn am Mittwoch vergangener Woche (19. Januar) tot in einer Jauchegrube aufgefunden worden. Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus, die Kripo ermittelt jetzt.

Einsatzkräfte finden Leiche in Güllegrube

Der Bauer wurde zunächst über Stunden vermisst. Schließlich fanden Einsatzkräfte einen noch laufenden Traktor und später die Leiche des Mannes in einer etwa 1,70 Meter tiefen Güllegrube auf seinem Grundstück bei Bockhorn.

War es Mord?

Wegen laufender Ermittlungen macht die Polizei keine weiteren Angaben zu dem Vorfall. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen - auch solche, die Angaben zu dem Landwirt und dessen Umfeld machen können. 

bcs mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © Marc Tirl / dpa

Kommentare