Im Landkreis Erding

Weibliche Leiche aus dem Isarkanal geborgen - Kriminalpolizei ermittelt

Mitarbeiter des Kraftwerkes Finsing haben am Samstagvormittag, 30. Januar, eine weibliche Leiche im Rechen an der Staustufe des Mittleren-Isar-Kanals Neufinsing entdeckt.

Neufinsing - Sofort alarmierten die Mitarbeiten Rettungsdienst und Polizei. Kräfte der ortsnahen Feuerwehren aus Finsing, Erding, Oberneuching und München Land bargen zusammen mit den Wasserwachtsortsgruppen den wohl seit längerer Zeit im Wasser befindlichen Leichnam einer Frau.

Die Kriminalpolizei Erding übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Klärung der Todesumstände und zur Identifizierung der Frau. Derzeit ergeben sich Anhaltspunkte, dass es sich bei der unbekannten Toten mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine seit November aus einem Münchner Seniorenheim vermisste 86-jährige Frau handeln könnte. Die amtlichen Identifizierungsmaßnahmen dauern noch an.

Pressmeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord/mz

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare