Statistik für die Gefängnisse in der Region

Woher kommen unsere Häftlinge eigentlich?

  • schließen

Landkreis - Wie viele Insassen in unseren Gefängnissen haben eigentlich einen Migrationshintergrund, und wo kommen sie her?

Zum 30. November 2016 waren in Bayern insgesamt 11.165 Personen inhaftiert, 4.729 (42,36%) dieser Gefangenen besitzen eine ausländische Staatsangehörigkeit. Allerdings besitzt nicht jeder ausländische Inhaftierte einen Migrationshintergrund. Im Mikrozensus wird Migrationshintergrund folgendermaßen definiert: 

"Zu den Menschen mit Migrationshintergrund zählen alle nach 1949 auf das heutige Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zugewanderten, sowie alle in Deutschland geborenen Ausländer und alle in Deutschland als Deutsche geborene mit zumindest einem zugewanderten oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil."

Diese Informationen werden NICHT statistisch erfasst, eine Nacherhebung wäre unverhältnismäßig und könnte sich auch nur auf freiwillige Angaben der Gefangenen stützen.

Probleme im Umgang mit Gefangenen mit Migrationshintergrund

Allgemein ist die Zuordnung bestimmter Eigenschaften zu einem Migrationshintergrund und/oder einer ethnischen Zugehörigkeit problematisch. Mangelnde Schulbildung, fehlende familiäre Bindung oder traumatisierende Erlebnisse sind bei vielen schwierigen Gefangenen zu finden, unabhängig von ihrer Herkunft.

Statistiken der Justizvollzugsanstalten in unserer Region

Hier finden Sie die Statistiken zur Staatszugehörigkeit der Gefangenen für die Justizvollzugsanstalten in unserer Region. Die Zahl in Klammern gibt die Gesamtzahl der Gefangenen in der jeweiligen JVA an.

Sonstige: Jeweils eine Person aus Slowakische Republik, Ungarn, Georgien, Afghanistan, Kosovo, Iran, Slowenien, Indien, Marokko, Irak, Montenegro, Luxemburg, Algerien

Sonstige: Albanien (6), Litauen (5), Kroatien (5), Tschechische Republik (5), Staatsangehörigkeit ungeklärt (5), Mali (5), Ägypten (4), Iran (4), Ukraine (3), Pakistan (3), Eritrea (3), Äthopien (3), Somalia (3), Brasilien (2), Ghana (2), Georgien (2), Kuba (2), Montenegro (2), Dominikanische Republik (2), Slowenien (2), Lybien (2), Niederlande (2), jeweils eine Person aus Sudan,Mazedonien,Israel, Russland, Togo, Sierra Leone, Gambia, China, Peru, Burkina Faso, Senegal, Staatenlos, Liberia, Portugal, Kenia, Angola, Frankreich, Vietnam, Lettland, Moldau)

Sonstige: Jeweils eine Person aus Griechenland, Togo, Thailand, Lybien, Gambia, Serbien, Mali, Senegal, Litauen, Moldau, Libanon)

Sonstige: Jeweils eine Person aus Togo, Ruanda, Ägypten, Ukraine, Syrien, Sierra Leone, Lybien, Bangladesch, Somalia, Mali, Senegal, Weißrussland

Sonstige: Jeweils zwei Personen aus Georgien, Libanon, Pakistan, Somalia, Mali, Ungarn, Russland. 

Jeweils eine Person aus Montenegro, Mauretanien, Tschechische Republik, Slowakische Republik, Großbritannien/Nordirland,  Ägypten, Senegal, Staatenlos, Marokko, Niederlande, Kasachstan, Syrien, Sierra Leone, Bosnien-Herzegowina,  Österreich, Bulgarien, Ukraine

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser