Vier Gemeinden sollen betroffen sein

Hepatitis-Fälle im Landkreis Traunstein?

  • schließen

Landkreis - In vier Gemeinden des Landkreises Traunstein sollen Hepatitis-Erkrankungen aufgetreten sein. Sich davor zu schützen, ist relativ einfach.

Drei Hepatitis-A-Erkrankungen soll es im November in der Gemeinde Schnaitsee gegeben haben - in der Grundschule, dem Kindergarten und der Kinderkrippe. Dies bestätigt Dr. Anja Teebken, Sachgebietsleiterin Begutachtung, Gesundheitsförderung und Prävention beim Landratsamt in Traunstein, gegenüber heimatzeitung.de. Seitdem sollen keine neuen Fälle aufgetreten sein.

Einen weiteren Hepatitis-A-Fall soll es ebenfalls im November beim Personal im Trostberger Kindergarten gegeben haben. Dabei soll es sich um einen Einzelfall gehandelt haben, erklärt Anja Teebken gegenüber heimatzeitung.de.

In der Gemeinde Tacherting sollen Ende November zwei Hepatitis-A-Fälle aufgetreten sein - an der Grundschule Peterskirchen und im Kindergarten Emertsham. Auch in diesem Fall sei die Krankheit auf diese zwei Fälle begrenzt.

Zudem soll erst vergangene Woche ein Hepatitis-E-Fall an der Mädchenschule in Traunstein-Sparz bekannt geworden sein. ZU diesem Fall ist bisher nichts näheres bekannt.

Was ist Hepatitis?

Bei Hepatitis handelt es sich um eine Leberentzündung. Die Weltgesundheitsorganisation sieht mittlerweile Erfolge im Kampf gegen diese Krankheit. Es gibt verschiedene Hauptformen der Krankheit:

  • Hepatitis A ist eine durch das Hepatitis-A-Virus verursachte Infektionskrankheit, die eine akute Entzündung der Leber verursacht, die meist ohne Komplikationen heilt. Hepatitis A wird durch verunreinigtes Trinkwasser, kontaminierte Lebensmittel oder als Schmierinfektion übertragen. Eine Impfung schützt.
  • Hepatitis B ist eine vom Hepatitis-B-Virus verursachte Infektionskrankheit der Leber, die häufig akut und selten chronisch verläuft. Die chronische Form von Hepatitis B zu behandeln, ist schwierig. Eine Impfung schützt.
  • Hepatitis C ist eine vom Hepatitis-C-Virus verursachte Infektionskrankheit, verläuft meist chronisch und kann die Leber stark schädigen. Hepatitis C wird über Blut übertragen und kann meist geheilt werden. Eine Impfung gibt es bisher nicht.
  • Hepatitis D ist eine Infektionskrankheit, die nur bei Menschen auftritt, die bereits eine Hepatitis-B-Infektion haben. Die Impfung gegen Hepatitis B schützt zugleich vor Hepatitis D.
  • Hepatitis E wird durch das Hepatitis-E-Virus verursacht und wird meist durch Wasser übertragen oder auch durch Tiere.

Der beste Schutz vor der Infektion ist laut Gesundheitsamt neben den Impfungen auch Hygiene, zum Beispiel intensives Händewaschen. Um sich vor Hepatitis E zu schützen, hilft es auch, Schweinefleisch, Wild und Meeresfrüchte nur komplett durchgegart zu essen.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bodo Marks/dp

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser