auf Einödhof im Raum Landshut

Halter misshandelt Schafe und lässt Jungtiere verhungern

+

Landkreis Landshut/Ergolding - Auf einem Einödhof soll ein Schafhalter seine eigenen Tiere auf brutale Art und Weise misshandelt haben. 

Durch Zufall wurde eine Streife der Landshuter Polizei auf einen Einödhof in Ergolding aufmerksam. Wie pnp.de berichtet, soll dort ein 27-jähriger Schafhalter seine Tiere brutal misshandelt haben. Zudem habe er Neugeborene verhungern lassen, und die verwesten Körper einfach liegen gelassen. 


Das hinzugezogene Veterinäramt konnte mit Hilfe der Polizei noch lebenden Ziegen, Schafe und auch Jungtiere retten. Gegen den 27- jährigen Tierquäler wird ermittelt.

Kommentare