Verkehrsbehinderungen von Mai bis Anfang Juli

Sanierungen auf Bundes- und Staatsstraßen im Landkreis Miesbach

Landkreis Miesbach - Das Staatliche Bauamt Rosenheim beabsichtigt ab Montag, den 28. Mai die Arbeiten zur Sanierung von kleinflächigen Fahrbahnschäden auf Bundes- und Staatsstraßen im Landkreis Miesbach zu beginnen.

Schwerpunkte der Arbeiten liegen dieses Jahr im Zuge der Bundesstraße B13 im Bereich Hartpenning und Holzkirchen, sowie auf der Bundesstraße B318 in den Gemeinden Bad Wiessee, Gmund und Tegernsee und im Zuge der Bundesstraße B472 im Gemeindebereich von Waakirchen in Richtung Kammerloh.

Im Bereich des Staatsstraßennetzes werden im Zuge der Staatsstraße 2073 im Bereich Oberlaindern - Mitterdarching, auf der Staatsstraße ST2076 im Bereich Gasse zwischen Ostin und Gmund, auf der Staatsstraße ST2077 im Bereich Aurach/Einmündung B307 Richtung Bayrischzell sowie auf der Staatsstraße ST2365 im Bereich Finsterwald kleinräumige Fahrbahnsanierungen durchgeführt.

Die Bauabwicklung erfolgt größtenteils unter halbseitigen Straßensperrungen mit Ampelregelung, teilweise auch in Nachtarbeit. Dadurch kann es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Abschluss der Arbeiten ist derzeit bis Anfang Juli geplant. 

Zeitplan witterungsabhängig

Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind und vor allem beim Einbau der Asphaltschichten trockenes Wetter zum Erreichen der geforderten Qualität erforderlich ist, kann sich der Zeitplan etwas verschieben.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die dabei auftretenden Behinderungen.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Lino Mirgeler (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser