Impfaktion

Gut 1.000 Menschen kamen zur gestrigen Impfaktion für Jedermann im Landkreis Mühldorf - Aktion geht weiter

Der Andrang vor dem Impfzentrum in Mühldorf war überschaubar.
+
Der Andrang vor dem Impfzentrum in Mühldorf war überschaubar.

Der Andrang war nicht groß, die Impfaktion kann weiter gehen: Weil nur gut 1.000 Menschen zur Impfung ohne Priorisierung kamen, haben Freitag und Samstag alle eine Chance.

Mühldorf – Der Andrang vor dem Impfzentrum und seinen Außenstellen war überschaubar: Zum Corona-Impftag ohne Priorisierung kamen 1069 Menschen. Das teilte das Landratsamt am Donnerstagnachmittag mit. Die meisten kamen nach Mühldorf (462), in Waldkraiburg waren es 307 und in Haag 300. Insgesamt standen dem Landkreis 7.000 Sonderdosen des Impfstoffs von Astrazeneca zur Verfügung.

In den Morgenstunden kamen viele über 60-Jährige, die Schlange in Mühldorf zog sich bis weit hinter den Burger King. Doch dieser Andrang ließ schnell nach, Impfwillige warteten nur wenige Minuten, bis sie an die Reihe kamen.

Deshalb kann die Aktion nach Auskunft des Landratsamts wie geplant weiter gehen. Während das Impfzentrum in Mühldorf am Freitag, 16. April für die offene Impfaktion geschlossen bleibt und erst am Samstag wieder öffnet, geht es in Haag und Waldkraiburg mit den unter 55-Jährigen schon freitags weiter.

Die Termine und Altersgruppen

Mühldorf

  • 55 bis 51 Jahre, Samstag, 17. April, 9 bis 14 Uhr
  • 50 bis 46 Jahre, Samstag, 17. April, 14 bis 20 Uhr
  • 45 bis 40 Jahre, Sonntag, 18. April, von 9 bis 14 Uhr
  • 39 bis 34 Jahre, Sonntag, 18. April, 14 bis 20 Uhr

Impfstation Waldkraiburg, Eissporthalle und Impfstation Haag, Bürgersaal

  • 55 bis 51 Jahre, Freitag, 16. April, 9 bis 14 Uhr
  • 50 bis 46 Jahre, Freitag, 16. April, 14 bis 20 Uhr
  • 45 bis 40 Jahre, Samstag, 17. April, 9 bis 14 Uhr
  • 39 bis 34 Jahre, Samstag, 17. April, 14 bis 20 Uhr
  • 33 bis 25 Jahre, Sonntag, 18. April, von 9 bis 14 Uhr
  • 24 bis 18 Jahre, Sonntag, 18. April, 14 bis 20 Uhr

Kommentare