Einsatz am InnKlinikum Mühldorf

Pflegekräfte bekommen tatkräftige Unterstützung durch Soldaten der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterstützt das Klinikpersonal
+
Angehörige der Klinikleitung, der Bundeswehr sowie Claudia Holzner vom Landratsamt Mühldorf

Seit Anfang April wird das Team des InnKlinikum Mühldorf durch die Bundeswehr verstärkt. Eine Soldatin und drei Soldaten unterstützen das Klinikpersonal seither in der Notaufnahme, der IMC und auf der Intensivstation. Weitere vier Soldaten sind seit Kurzem als zusätzliche „helfende Hände“ auf verschiedenen Normalstationen eingesetzt.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Mühldorf – Generalarzt Dr. Bruno Most besuchte am Donnerstag vergangener Woche das InnKlinikum Mühldorf und sprach den Soldatinnen und Soldaten seinen Dank für ihren Einsatz aus. Er betonte, dass der Dienst der Bundeswehr für Deutschland selten so greifbar wäre, wie in der aktuellen Situation. Er selbst habe in seiner Laufbahn keine vergleichbare Situation erlebt. „Die aktuellen Geschehnisse sind eine harte Bewährungsprobe für unser Gesundheitssystem, daher verdient das Klinikpersonal größten Respekt und Dank für die geleistete Arbeit“, so der stellvertretende Kommandeur der Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung.

Dr. Wolfgang Richter, Medizinischer Vorstand des InnKlinikum und Dr. Peter Rupp, Chefarzt der Inneren Medizin, dankten ihrerseits den Soldatinnen und Soldaten für ihren engagierten Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Durch die medizinischen Vorkenntnisse der vier Einsatzkräfte in den Fachbereichen konnten sich diese ab dem ersten Tag einbringen und wertvolle Unterstützungsarbeit leisten. Auch die vier zusätzlichen Soldaten auf den Stationen wurden schnell in das Team integriert und bringen für die Pflegekräfte die dringend benötigte Entlastung. „Ohne diese Hilfe wäre es aktuell sehr schwierig für uns“,erklärt Dr. Rupp. Auch Brigadegeneral Thomas Hambach, Kommandeur des Landeskommandos Bayern, freute sich über das gute Feedback seitens der Klinik. „Wir können stolz auf unsere Soldatinnen und Soldaten sein“, so Hambach.

Die Soldatinnen und Soldaten freuten sich über das Lob und berichteten von ihren Erfahrungen im InnKlinikum. Vor allem die Zusammenarbeit mit den „netten und hilfsbereiten” Mitarbeiterinnen undMitarbeitern schätzen sie sehr. Der Einsatz der Bundeswehr im InnKlinikum Mühldorf läuft voraussichtlich noch bis Ende Mai.

Pressemitteilung InnKlinikum Altötting und Mühldorf

Kommentare