Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schutzimpfung für Personal von Einrichtungen

Bescheinigung des Arbeitgebers unbedingt erforderlich

Spritze wird aufgezogen
+
Symbolbild: Impfung

Für die Coronaimpfung für Angestellte von Einrichtungen mit höchster Impfpriorität muss ein Nachweis des Arbeitgebers vorliegen.

Pressemeldung im Wortlaut

Mühldorf - Für die Schutzimpfung für Personal von Einrichtungen mit höchster Priorität ist ein Nachweis des Arbeitgebers unbedingt erforderlich. Zum vereinbarten Impftermin muss deshalb eine Bescheinigung des Arbeitgebers im Original mit Stempel und Unterschrift mitgebracht werden. Als Vordruck für die Bescheinigung muss die Vorlage des Impfzentrums verwendet werden. Diese steht unter www.impfzentrum-muehldorf.de zum Download bereit.

Eine Erleichterung gibt es beim Online Registrierungsportal des Freistaates: Über die bayernweite Software BayIMCO besteht nun die Möglichkeit, dass über eine E-Mail- Adresse bis zu fünf Personen registriert werden können. Bisher benötigte man pro Registrierung einen eigenen Account.

Pressemeldung Landratsamt Mühldorf

Kommentare