Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für bessere und sicherere Luft in den Kindergärten

20 Luftfiltergeräte im Stadtgebiet Waldkraiburg auf sieben Einrichtungen verteilt

Die Floriansjünger verteilen die Geräte im Laufe des Nachmittags an die Einrichtungen im Stadtgebiet.
+
Die Floriansjünger verteilen die Geräte im Laufe des Nachmittags an die Einrichtungen im Stadtgebiet.

Am Donnerstagnachmittag, den 11. Februar erhielt die Stadt Waldkraiburg eine Lieferung von 20 Luftreinigungsgeräten für die ansässigen Kindergärten.

Waldkraiburg - Aufgrund einer Förderung der Regierung für Luftfiltergeräte, um die Lüftung in den Kindergärten zu verbessern und das Ansteckungsrisiko Corona zu minimieren erhielt die Stadt eine Lieferung, die die Sicherheit in den Einrichtungen steigern soll. Die Geräte sind dafür gedacht, Räume, in denen die Belüftung der Räume nicht so gut möglich ist, weil sie etwa kleine Fenster oder gar keine Fenster haben, besser zu belüften.

Die Stadt hatte im Vorlauf einen Förderantrag gestellt und alle Einrichtungen nach ihrem Bedarf gefragt. Im Rahmen einer Ausschreibung wurden die Geräte dann an das Rathaus geliefert. Die Floriansjünger aus Waldkraiburg holten die 20 Geräte am Rathaus ab und verteilen diese im Laufe des Nachmittages in die sieben Einrichtungen im Stadtgebiet.

fib/Eß/mda

Kommentare