Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sperre der St2091 wieder aufgehoben

Mehrere Autos in Unfall auf schneeglatter Fahrbahn zwischen Ampfing und Waldkraiburg verwickelt

Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
+
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg

Waldkraiburg/Ampfing - Am späten Mittwochnachmittag, den 10. Februar, kam es kurz nach 17.30 Uhr auf der St2091 zwischen Ampfing und Waldkraiburg zu einem Verkehrsunfall.

Update, Donnerstag (11. Februar): Bilder vom Unfall

Aufgrund Straßenglätte ereignete sich der Unfall ca. 300 Meter nach dem Kreisverkehr am Kino mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und mehreren leichtverletzten Personen. Die Feuerwehr aus Waldkraiburg band auslaufende Flüssigkeiten, leuchtete die Einsatzstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und sperrte die Staatsstraße zischen Ampfing und Waldkraiburg. Die Polizei aus Waldkraiburg nahm den Unfall auf, die Straße war bis ca. 20 Uhr total gesperrt.

Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg

Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg
Unfall auf schneeglatter Straße zwischen Ampfing und Waldkraiburg © fib/Ess

Udpate, 20.48 Uhr - Sperre wieder aufgehoben

Wie die Polizeiinspektion Waldkraiburg auf Anfrage bekanntgibt, sind die Aufräum- und Bergungsarbeiten abgeschlossen. Die Sperre der St2091 ist somit wieder aufgehoben, und die Straße in beide Fahrtrichtungen uneingeschränkt befahrbar.

Erstmeldung:

Wie die Polizeiinspektion Waldkraiburg auf Anfrage von innsalzach24.de mitteilte, ereignete sich auf der St2091 zwischen Ampfing und Waldkraiburg ein Unfall. An diesem sollen nach ersten Erkenntnissen drei Autos beteiligt sein. Über den Hergang und etwaige Schäden sind aktuell keine Informationen vorhanden.

Die St2091 ist derzeit komplett gesperrt. Eine Umfahrung des Gebietes ist ratsam, da nicht bekannt ist, wie lange die Sperrung bestehen wird.

mda

Kommentare