Jugendfeuerwehr Oberneukirchen siegt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Beim bayerischen Landesentscheid in Pegnitz, konnten die Jugendfeuerwehren aus der Region beeindrucken. Die Flintsbacher wurden Siebter, Oberneukirchen sogar Erster.

Nach der Qualifikation über den Bezirksentscheid in Raubling haben drei Mannschaften der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Rosenheim erfreuliche und spannende Wettbewerbstage hinter sich gebracht. Beim diesjährigen bayerischen Landesentscheid des internationalen CTIF-Wettbewerbs der Jugendfeuerwehren im fränkischen Pegnitz traten eine Gruppe aus Schönau sowie zwei Gruppen aus Flintsbach an. Dabei galt es für die Wettkämpfer, sich mit den besten Mannschaften aus den übrigen Regierungsbezirken zu messen. Eine der Flintsbacher Gruppen bildete zusammen mit der Jugendfeuerwehr Au am Inn eine Kombinationsmannschaft und setzte die bisher einmalige Kooperation über Landkreisgrenzen hinweg fort. Für die Verantwortlichen zeigte dies erneut, wie eng und freundschaftlich die Feuerwehren aus den Landkreisen Rosenheim und Mühldorf im Bereich der Nachwuchses mittlerweile zusammenarbeiten.

An zwei Tagen mussten die insgesamt 41 teilnehmenden Mannschaften jeweils eine anspruchsvolle Feuerwehr-Hindernisübung mit dem Aufbau eines Löschangriffs sowie einen sportlichen Teil, bestehend aus einem Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Aufgaben, bestreiten. Zunächst galt es dabei, die Punkteanforderungen für das Bayerische Wettbewerbsabzeichen in Silber zu erfüllen, was allen Mannschaften aus dem Landkreis Rosenheim gelang. Der darauf folgende Tag war bestimmt durch die nochmals deutlich höheren Anforderungen für das Abzeichen in Gold. Hier konnte sich die Jugendfeuerwehr Flintsbach aber ebenfalls bravourös behaupten.

Neben dem großen Wettbewerb hatten die Veranstalter sehr zur Freude der Feuerwehranwärter und ihrer Betreuer auch ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert. So gab es parallel zu den Wettbewerben eine Ausstellung verschiedener Hilfsorganisationen zu bestaunen. Und auch ein gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst sowie ein Jugendabend mit bunter Discoparty waren Bestandteil der abwechslungsreichen Tage. Am Ende traten alle Gruppen zufrieden und mit Erinnerungen an einen fröhlichen und ereignisreichen Ausflug die Heimreise an. In der abschließenden Landeswertung erreichte die Gruppe der Jugendfeuerwehr Flintsbach den hervorragenden achten Platz und auch die Jugendfeuerwehr Schönau konnte sich mit Platz 17 über ein starkes Ergebnis freuen. Souveräner Sieger wurde die Jugendfeuerwehr Oberneukirchen aus dem Landkreis Mühldorf. Bereits beim Bezirksentscheid waren die die souveränen Sieger.

Pressemitteilung der Jugendfeuerwehr im Landkreis Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser