Wetteraussichten für die Region

Gibt es am Wochenende Schnee und Frost bis ganz runter?

  • schließen

Landkreis - Am vergangenen Sonntag gab es im Schwarzwald Schneeflocken. Doch das könnte nur ein erster Vorgeschmack auf das gewesen sein, was uns am kommenden ersten Maiwochenende droht. Betrifft dies auch die Region?

Dann könnte es nämlich sogar Schneeflocken bis ganz runter geben und sogar leichten bis mäßigen Luftfrost. Für die Natur und die Landwirtschaft wäre das teilweise verheerend. Es würde wahrscheinlich zu starken Frostschäden kommen.

"(...) Nachdem es nun zur Wochenmitte nochmal schön warm wird, droht zum ersten Maiwochenende ein heftiger Kaltluft-Vorstoß. Dabei könnte es dann sogar Schneeflocken bis in tiefe Lagen geben. Das ist dann für Anfang Mai schon wirklich ungewöhnlich. In der Nacht zu Sonntag würde es für die Jahreszeit massiven Frost geben. Wir sprechen hier von Werten zwischen 0 und minus 4 Grad und das wohlgemerkt in 2 Metern Messhöhe. Das würde aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit zu ordentlichen Frostschäden führen", warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Die Aussichten für die nächsten Tage:

  • Mittwoch: 17 bis 24 Grad, nach Osten etwas Regen, sonst viel Sonne und trocken
  • Donnerstag: 15 bis 23 Grad, vielfach freundlich und trocken, später Schauer
  • Freitag: 8 bis 15 Grad, deutlich kühler und zunehmend wechselhaft
  • Samstag: 6 bis 11 Grad, Regenschauer, später Schneeregen und Graupel bis ganz runter
  • Sonntag: 6 bis 13 Grad, nach Nachtfrost weiterhin wechselhaft mit Schauern

Die Aussichten für die Region:

Rosenheim: Während sich das Wetter am Mittwoch noch sonnig zeigt, nimmt die Bewölkung in der Region Rosenheim nachfolgend insgesamt zu. Dabei ist am Donnerstag und Freitag mit Schauern zu rechnen. Es wird kühler in der Region Rosenheim: Von 18 Grad am Donnerstag gehen die Höchstwerte auf 10 Grad am Freitag zurück. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus westlicher Richtung.

Traunstein: Am Mittwoch ist es in der Region Traunstein noch sonnig, die Bewölkung nimmt im weiteren Verlauf aber insgesamt zu. Dabei ist am Donnerstag und Freitag mit Schauern zu rechnen. Die Tagestemperaturen sinken im Raum Traunstein von 18 Grad am Donnerstag auf 10 Grad am Freitag. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus nordwestlicher Richtung.

Berchtesgadener Land: Während es am Donnerstag noch sonnig ist, ist es am Freitag bedeckt. Am Freitag treten Schauer auf. Es wird kälter in der Region Berchtesgaden (in 700m): Von 18 Grad am Donnerstag gehen die Höchstwerte auf 10 Grad am Freitag zurück.

Mühldorf/Altötting: In den nächsten Tagen scheint in der Region Mühldorf vielfach die Sonne - freundliches Wetter ist zu erwarten. Dabei ist am Donnerstag und Freitag mit Schauern zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen gehen in der Region Mühldorf von 19 Grad am Donnerstag auf 12 Grad am Freitag zurück. Es weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Turbulente Wetterlage

Da stehen uns turbulente Wettertage ins Haus. "Anfang Mai stellt sich damit eine Wetterlage ein, eher an Spätwinter als Vollfrühling erinnert. Die Temperaturen fahren wir schon im April Achterbahn. Da kann man nur hoffen, dass der massive Temperatursturz am Wochenende keine Schäden hinterlässt", so Jung weiter.

Das Dürre-Problem sollte damit vom Tisch sein, auch wenn der weitere Trend laut Jung bis zur Monatsmitte bereits wieder eine "rasante Erwärmung" zeigt. "Dann gibt es möglicherweise wieder Werte um 25 Grad. Das wird wirklich eine extrem wechselhafte Wetterlage", erklärt der Experte abschließend.

mw (mit Material von wetter.net)

Rubriklistenbild: © dpa/wetter.net (Montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT