Wir wollen sie alle!

Pups, Seppl im Holz - welche lustigen Ortsnamen gibt es noch?

+
  • schließen

Landkreis - Egal ob Kitzler oder Tuntenhausen, bei manchen Ortsnamen fragt man sich: Wer hat sich das ausgedacht oder woher kommt dieser Name? Oft sind die Namen schon Jahrhunderte alt. Wir wollen sie alle: Die lustigsten Ortsnamen in der Region.

Dass es bei uns in der Region an lustigen Ortsnamen nicht mangelt, haben wir 2016 schon einmal beleuchtet. Doch wir wollen mehr und das schaffen wir nur mit Ihrer Hilfe. Welche lustigen Ortsnamen außer den unten aufgeführten in der Region kennen Sie noch? Schreiben Sie es in die Kommentare oder per E-mail an jennifer.bretz@ovb24.de. 

Pups, ein Weiler in der Gemeinde Feldkirchen-Westerham, schaffte es 2010 sogar unter die Top-Ten der lustigsten Ortsnamen Bayerns. Wir wollen jetzt den Sieger für unsere OVB24-Landkreise Altötting, Mühldorf, Berchtesgadener Land, Traunstein und Rosenheim ermitteln. In einem weiteren Artikel werden wir alle genannten Orte aufführen und Sie können dann für Ihren Favoriten stimmen.

Die uns bisher bekannten lustigen Orte sind:

Berchtesgadener Land:

  • Wimmern (Teisendorf)
  • Paradies (Teisendorf)
  • Hasenhaus (Laufen)
  • Hungerberg (Laufen)

Landkreis Rosenheim:

  • Pups (Feldkirchen-Westerham)
  • Elendskirchen  (Feldkirchen-Westerham)
  • Tuntenhausen 
  • Wiechs Bad (Feilnbach und Bruckmühl)
  • Seppl im Holz (Vogtareuth)
  • Putz an der Straß (Rechtmehring)
  • Vettl (Aign)

Landkreis Traunstein:

  • Petting 
  • Sauberg (Kirchanschöring)
  • Kitzler (Tacherting)
  • Arbeiter (Tacherting)
  • Armutsham (Trostberg)
  • Frühling (Traunreut)
  • Kotzing (Traunstein)
  • Wien (Inzell)
  • Bayern (Staudach-Egerndach)
  • Käs (Seeon-Seebruck)
  • Bildhauer (Petting)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser