Spiegel-Streit mit Ramsauer hält an

Landkreis - Keine Ende in Sicht: Der Zwist zwischen Peter Ramsauer und dem "Spiegel" geht weiter. Auf seiner Homepage beschwert sich der CSU-Bundestagsabgeordnete über das Magazin.

Der Streit zwischen dem heimischen CSU-Bundestagsabgeordneten Peter Ramsauer und dem "Spiegel" geht in die nächste Runde. Laut Ramsauer versucht das Magazin Stimmung gegen ihn zu machen. Das schreibt er auf seiner Homepage.

Zum vierten Mal in Folge hätten ihn investigative Fragen erreicht, beschwert sich Ramsauer. Der Spiegel geht offenbar davon aus, dass der Politiker seinen Einfluss und seine Position zum eigenen Vorteil genutzt hat. Zumindest gibt es bei den Fragen an Ramsauer entsprechende Anspielungen. Zu den Hintergründen ist derzeit nichts bekannt.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser