Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur ein Faschingswagen

Corona-bedingt: Mini-Faschingszug durch Reit im Winkl

Faschingszug in Reit im Winkl.
+
Faschingszug in Reit im Winkl.

Faschingsdienstag in Reit im Winkl fiel Corona-bedingt deutlich kleiner aus als in den bisherigen Jahren. Trotzdem fuhr ein Faschingswagen durch den Ort.

Reit im Winkl - „Wann geht der Wettlauf wieder Bergauf?“ So stand es auf dem Faschingswagen einiger Reit im Winkler Wirte, der unter den strengen Richtlinien der absoluten Hygienevorschriften am Faschingsdienstag durch Reit im Winkl fuhr.

Vom Maibaum über die Milchbar und den Glühweinstand „nem-bei“ hinauf zum Alpengasthof Hindenburghütte, so wollten die Wirte dieser Stationen ihre Aktion mit dem Oldtimer-Traktor Eicher ED 16 vom Baujahr 1952 verstanden wissen und auf ihre derzeitige Lage aufmerksam machen.

Um Menschenansammlungen zu vermeiden, war das Vorhaben auch nicht angekündigt worden. Ein bisschen „eigenartig“ war er aber schon, der heurige Reit im Winkler Faschingszug, wie auf dem mitgeführten Transparent zu lesen ist (und nicht wie gewohnt mit einigen tausend Zuschauern).

sh

Kommentare