Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei Grassau sucht Zeugen

Fahrzeugteile fliegen nach Spiegelstreifer in Auto - Unfallbeteiligter haut einfach ab

Symbolbild
+
Blaulicht (Symbolbild)

Auf der St2096 kam es am Mittwoch zu einem Unfall, bei dem ein Beteiligter Fahrerflucht beging.

Pressemeldung im Wortlaut

Grassau - Am Mittwoch, den 17. Februar, ereignete sich gegen 15.20 Uhr auf der Staatsstraße 2096 in Übersee im Bereich der Achenbrücke eine Verkehrsunfallflucht.

Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Fahrzeug über die Mittellinie und touchierte mit seinem Außenspiegel den Spiegel eines entgegenkommenden Transporters. Dabei zersplitterten die Fahrzeugspiegel und die Fahrzeugteile wurden auf einen im nachfolgenden Verkehr fahrenden Wagen geschleudert.

Durch den Unfallversucher wurde der Verkehrsunfall bei der Polizei Grassau mitgeteilt. Der Fahrzeugführer des roten Transporters entfernte sich nach dem Zusammenstoß jedoch von der Unfallstelle.

Sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall an die Polizeiinspektion Grassau werden unter der Telefonnummer 08641/9541-0 erbeten.

Pressemeldung Polizei Grassau

Kommentare