Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Probebetrieb startet Anfang März - das sind die Details

Impfzentrum Altenmarkt bekommt neue Zweigstelle in Traunstein

Traunstein - Wie das Landratsamt informiert, startet in Traunstein ein neues Impfzentrum - zunächst für medizinisches Personal im Probebetrieb, Mitte März soll dann der reguläre Betrieb beginnen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Der Landkreis Traunstein erweitert sein Impfangebot um eine Zweigstelle in Traunstein. Der Impfstandort in der Jahnstr. 38 liegt im ersten Stock und kann barrierefrei über einen Aufzug erreicht werden. Zunächst wird dort ab 1. März in einem zweiwöchigen Probebetrieb Pflegepersonal aus der ersten Priorisierungsgruppe geimpft. Ab 15. März beginnt dann der reguläre Impfbetrieb. Wichtig: Eine Impfung ist auch in der Zweigstelle Traunstein nur mit einem Termin über das zentrale bayerische Registrierungsportal „BayIMCO“ oder die Impfhotline 08621 50800 möglich.

Bürger aus diesen Gemeinden können das Impfzentrum nutzen

Die Betriebszeiten der Zweigstelle Traunstein sind wie in Altenmarkt täglich von 9 Uhr – 20 Uhr. Der Standort in Traunstein steht für Impfungen von Landkreisbürgern aus folgenden Gemeinden zur Verfügung: Traunstein, Surberg, Vachendorf, Siegsdorf, Bergen, Ruhpolding, Inzell, Reit im Winkl, Unterwössen und Schleching. Diese Zuordnung richtet sich nach den Faktoren Fahrzeit und Fahrstrecke.

„Mit der neuen Zweigstelle unseres Impfzentrums erweitern wir vorausschauend unsere Kapazitäten und unser Impfangebot. Gleichzeitig ermöglichen wir Bürgern aus dem südlichen Landkreis eine kürzere Anfahrt zur Impfung. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit stetig steigenden Liefermengen und passen unsere Impf-Infrastruktur vorausschauend an“, so Landrat Siegfried Walch.

Neuerungen bei der Online-Registrierung

Bis zu fünf Anmeldungen mit einer E-Mail-Adresse sind ab sofort über das bayernweite Anmeldeportal möglich. Es wird darum gebeten Anmeldungen nur noch über das zentrale bayerische Registrierungsportal „BayIMCO“ oder über die Impfhotline 08621 50800 vorzunehmen.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Kommentare