Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Monika Gaggia übernimmt 

Neue Projektleitung des Jugendsymphonieorchesters der Musikschulen im Landkreis Traunstein

Projektleiterin des Jugendsymphonieorchesters
+
(von links nach rechts): Josef Mayer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Sing- und Musikschulen im Landkreis Traunstein, Monika Gaggia, neue Projektleiterin des Jugendsymphonieorchesters, Simon Nagl, bisheriger Projektleiter des Jugendsymphonieorchesters

Die Arbeitsgemeinschaft der Sing- und Musikschulen im Landkreis Traunstein entschied in der letzten Besprechung einstimmig, Monika Gaggia die Projektleitung des Jugendsymphonieorchesters (JSO) zu übertragen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Landkreis Traunstein - Der Landkreis Traunstein als wichtigster Förderer der Arbeitsgemeinschaft und des Jugendsinfonieorchesters begrüßt diese Wahl und freut sich über die Fortsetzung der hervorragenden Zusammenarbeit.

Der bisherige Projektleiter Simon Nagl organisierte die jährlichen Konzertphasen mit großem Erfolg seit 2009. In dieser Zeit konnte er in Zusammenarbeit mit der Dirigentin Ya-Wen Köhler-Yang das Repertoire enorm erweitern. Das spielerische Niveau des Orchesters stieg nachhaltig an, was vor allem auf die erweiterte Intensivwoche im November, kurz vor der Konzertserie, zurückzuführen war. Aufgrund seiner Unterrichtstätigkeiten an mehreren Musikschulen im Landkreis und der kürzlichen Übernahme der Leiterstelle der Musikschule Freilassing entschied er nun die Projektleitung abzugeben.

Die Nachfolgerin Monika Gaggia überzeugte die Musikschulleiter mit ihrer Erfahrung, ihrem Fachwissen und den interessanten Projektideen für die kommenden Jahre. Die gebürtige Altöttingerin absolvierte ihr Musikstudium im Konzertfach Cello am Mozarteum Salzburg, welches sie 2001 als Magistra artium abschloss. Bereits seit 1998 unterrichtet sie an den Musikschulen in Bad Reichenhall sowie Mühldorf und ist mittlerweile stellvertretende Musikschulleiterin an der Musikschule Emertsham im Landkreis Traunstein. Ihre große Erfahrung bei Projekt-Streichorchestern sammelte sie über viele Jahre hinweg als Cello-Dozentin beim Inn-Salzach-Euregio Jugendorchester. Zudem spielt sie seit ihrer Studienzeit in den unterschiedlichsten Projektorchestern, darunter auch der Bad Reichenhaller Philharmonie. Monika Gaggia beginnt nun bereits mit den Vorplanungen für die Konzertphase des Orchesters im November: Zunächst steht die Suche nach geeigneten Konzertstandorten und nach einem großen Übernachtungsquartier für mehr als 60 jugendliche Musiker auf dem Plan.

„Wir Musikschulleiter als organisatorische Träger des Orchesters freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Frau Gaggia. Durch ihre langjährige Erfahrung als Orchestermusikerin, Cello-Lehrerin und Orchesterdozentin wird sie die Arbeit von Simon Nagl erfolgreich weiterführen und sicher auch neue Ideen einbringen. Unsere jungen Orchestermusiker dürfen sich also auf eine spannende Konzertphase im Herbst 2022 freuen“, zeigt sich der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Josef Mayer äußerst zufrieden.

Kontakt:

Mag. Josef Mayer MBA, Musikschulleiter

Tel.: 08669-6249

E-Mail: mayer.josef@traunreut.de

Pressemeldung des Landratsamt Traunstein