Betrunkene Narren von Polizei gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Ein Bierchen hier, ein Likörchen da... Alkohol gehört für viele zum Fasching wie das Amen in der Kirche. Blöd nur, wer sich hinterher ans Steuer seines Fahrzeugs setzt:

Eggstätt

In der Nacht zum Dienstag gegen halb zwei wurde in Eggstätt ein Autofahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei mussten die Beamten der Polizeiinspektion Prien eine verwaschene Aussprache und Alkoholgeruch bei dem 41-jährigen Fahrzeugführer feststellen. Ein Alktotest ergab einen Wert von knapp über 1,1 Promille. Damit lag der Eggstätter im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit und musste sich zur Sicherung des Strafverfahrens einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Neben der zu erwartenden Geldstrafe wird der 41-Jährige nun längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Söchtenau

Am Montag, kurz vor Mitternacht wurde ein 40-jähriger Landwirt aus dem östlichen Landkreis Rosenheim aufgrund seiner auffälligen Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da den Beamten hierbei deutlicher Alkoholgeruch auffiel, wurde ein Alkotest durchgeführt. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als dieser ein Ergebnis von über zwei Promille anzeigte.

Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rosenheim

Teuer endete die Fahrt eines 27 jährigen Mannes aus Kolbermoor, als er in der Nacht von Montag auf Dienstag von Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Es wurde dabei festgestellt, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, außerdem hatte er noch eine Kleinmenge an verbotenen Betäubungsmitteln bei sich. Nach der Blutentnahme durfte er seinen Heimweg mit dem Taxi

fortsetzen. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln sowie ein Bußgeld in Höhe von 500€ und 3 Punkte in Flensburg wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss.

Alkoholisiert ans Steuer gesetzt!

Tettenhausen

Mit über 0,5 Promille am Steuer wurde am vergangenen Freitagabend ein Pkw-Lenker in Tettenhausen kontrolliert. Die Beamten des Polizeieinsatzzuges aus Traunstein stellten bei dem Waginger im Rahmen einer Kontrolle Alkohol fest. Ein Test mit dem gerichtsverwertbaren Alkomaten auf der Dienststelle bestätigte den Wert. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, Punkte in Flensburg, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Seeon

Mit Alkohol am Steuer wurde am Freitagabend ein Pkw-Lenker in Seeon festgestellt. Beamte des Polizeieinsatzzuges aus Traunstein bemerkten bei dem Einheimischen Alkoholgeruch. Ein vor Ort durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Bei einer Atemalkoholmessung auf der Dienststelle mit einem geeichten Alkomaten wurde der Wert von über 0,5 Promille bestätigt. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, der Eintrag von Punkten in Flensburg, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Altötting

Gestern Abend, kurz vor Mitternacht, wurde ein 38-jähriger Münchner, der mit seinem Pkw auf der Burghauser Strasse stadteinwärts fuhr, einer verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen. Nachdem der freiwillige Alkotest vor Ort einen Wert von knapp über 0,6 Promille ergeben hatte wurde der Betroffene mit zur Dienststelle genommen. Der anschließende Test mit dem Evidentialgerät bestätigte den Anfangsverdacht sodass der Betroffene nun einen Bußgeldbescheid über 1000 Euro plus zweimonatigem Fahrverbot erhält.

Pressemeldungen Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Operative Ergänzungsdienste/Polizeiinspektion Prien/Polizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser