Spitzenwerte bis 20 Grad erwartet

Landkreis - Piep, piep, piep, Frühlings-Hoch Guido hat uns alle lieb - so oder so ähnlich könnte der Slogan der kommenden Tage lauten. Es erwarten uns tolle Temperaturen:

Freitag, Samstag, Sonntag und Montag stehen uns traumhafte Frühlingstage ins Haus. Die Spitzenwerte erreichen lokal bis zu 20 Grad. Dazu gibt es überall sieben bis zehn, stellenweise sogar bis zu elf Sonnenstunden - was will man Anfang März mehr?

„Wie schon letzte Woche von wetter.net (www.wetter.net) angekündigt, kommt nun tatsächlich der Turbofrühling nach Deutschland und nicht nur nach Deutschland, nein fast ganz Mitteleuropa wird in den nächsten Tagen von Sonnenschein verwöhnt werden. Und auch die 20-Grad-Marke wird irgendwo in Deutschland fallen“, verspricht Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net (www.wetter.net).

Vom Atlantik heranziehende Tiefdruckgebiete, die uns Wolken und Regen bringen könnten haben somit derzeit keine Chance nach Deutschland vorzudringen. Die beiden Hochs halten sie von uns fern. 

Fast schon Grillwetter

Freizeitbeschäftigungen an der frischen Luft steht an diesem Wochenende kaum etwas im Weg. Die Sonne lacht den ganzen Tag vom Himmel, harmlose Schönwetterwolken bringen keinen Regen. Lediglich am frühen Morgen kann es vielfach noch richtig frisch sein, denn nachts kann sich die Luft wegen des klaren Himmels immer noch kräftig abkühlen. Das heißt für Frühaufsteher weiterhin: Autoscheiben frei kratzen und vorsichtig fahren! Wer am Wochenende radeln oder grillen möchte, der kann das besten in den Nachmittagsstunden tun, denn zum Abend kühlt es sich rasch wieder ab. Sobald die Sonne verschwunden ist, sollte man die Jacke griffbereit haben.

Höchsttemperaturen der kommenden Tage: 

Freitag: 11 bis 17 Grad, Samstag: 12 bis 18 Grad, Sonntag: 14 bis 20 Grad, Montag: 13 bis 21 Grad.

Nun die etwas schlechtere Nachricht für alle Wärmeliebhaber: Ab Dienstag bleibt es zwar sonnig, es wird allerdings ein paar Grad kälter werden. Das hat einen ganz einfachen Grund: Die Lage der beiden Hochdruckgebiete verschiebt sich etwas und das hat zur Folge, dass der Wind dann mehr aus östlichen Richtungen kommt. „Und aus Russland weht nun mal zu dieser Jahreszeit ein noch eher frischer Wind nach Europa. Die Luft ist dort nun mal noch deutlich kälter als die Luft, die uns am Wochenende aus Südwesteuropa erreicht“, so Wetterexperte Jung.

Die Höchstwerte ab Dienstag:

Dienstag: 7 bis 13 Grad, Mittwoch: 9 bis 14 Grad, Donnerstag: 11 bis 16 Grad, Freitag: 11 bis 16 Grad.

Pressemeldung wetter.net

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser