Mit Föhn-Unterstützung bis zu 20 Grad?

Landkreis - Wer auf Schnee und Frost hofft, dürfte in dieser Woche enttäuscht werden: Dank Föhn werden auch in den kommenden Tagen wieder Temperaturrekorde erwartet.

Wer schon auf Schnee und Frost hofft, wird weiter enttäuscht werden. Die Temperaturen bleiben in den nächsten Tagen für die Jahreszeit viel zu hoch und liegen meist am Tag zwischen 10 und 15 Grad. Am Dienstag können es am Alpenrand mit Föhnunterstützung sogar bis zu 20 Grad werden.

„Für die Region könnte das dort morgen wieder für neue Temperaturrekorde reichen. Das Warmjahr 2014 setzt sich fort. Es müsste ein kleines Kältewunder geschehen, damit 2014 nicht mehr das wärmste Wetterjahr seit 1881 in Deutschland wird. Derzeit deutet allerdings vieles auf ein Rekordjahr in Sachen Wärme hin“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Deutschlandweit ist der November bisher 5 Grad zu warm. Auf dem Fichtelberg im Erzgebirge beträgt die Abweichung bis gestern sogar satte 7 Grad. Da ist es auch nicht erstaunlich, dass das Sonnenscheinsoll des Monats bereits jetzt deutschlandweit schon zu 55 Prozent erfüllt ist. In Leipzig hat die Sonne sogar schon 84 Prozent von ihrem monatlichen Sollwert geleistet.

Ziemlich im Trüben saß man dagegen in Städten wie Trier (nur 14 Prozent der monatlichen Sonnenscheindauer erreicht) oder Frankfurt (ebenfalls bisher nur 22 Prozent vom monatlichen Soll erreicht).

So geht es diese Woche weiter:

  • Dienstag: 10 bis 16, am Alpenrand 20 Grad möglich, viele Wolken, oftmals auch Hochnebel, nur im Westen etwas Regen.
  • Mittwoch: 11 bis 17 Grad, ab und zu mal etwas Sonnenschein, meist aber viele Wolken oder Hochnebel.
  • Donnerstag: 10 bis 14 Grad, aus Westen ziehen Regenwolken auf, sie erreichen unter Abschwächung den Osten.
  • Freitag: 10 bis 15 Grad, vorübergehend etwas mehr Sonnenschein und trocken.
  • Samstag: 8 bis 14 Grad, im Westen ab und zu Regen, im Osten vielfach Hochnebel, ab und zu auch mal etwas Sonnenschein.
  • Sonntag: 8 bis 13 Grad, viele Wolken, immer wieder Regen, später im Südwesten freundlicher

Pressemitteilung wetter.net

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser