Wetteraussichten für die Region

Der Frühsommer gibt Vollgas - mit Schattenseiten!

+
  • schließen

Landkreis - Der Mai-Sommer kommt! Hoch "Quinlan" hat am Freitagmorgen bereits den Norden und die Mitte Deutschlands erreicht und sorgt dort für Sonne satt. Und auch im Sommer geht es nun mit großen Schritten bergauf:

"In den kommenden Tagen gibt es in vielen Regionen Sonne satt, auch im Süden kann sich nach und nach sonniges und warmes Frühsommerwetter durchsetzen. Am Wochenende öffnen viele Freibäder zum ersten Mal in diesem Jahr Ihre Pforten. Da passt das schöne Maiwetter wunderbar", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Die Aussichten für die nächsten Tage:

  • Samstag: 17 bis 25 Grad, vielfach sonnig und trocken
  • Sonntag: 19 bis 28 Grad, am Rhein knapp 30 Grad, viel Sonnenschein und oftmals trockenes Badewetter
  • Montag: 22 bis 30 Grad, freundlich und trocken
  • Dienstag: 22 bis 30 Grad, sonnig und trocken
  • Mittwoch: 23 bis 30 Grad, viel Sonne, kaum Wolken, trocken
  • Christi Himmelfahrt: 21 bis 28 Grad, freundlich, später besonders im Westen einzelne Schauer und Gewitter

Schönes Wetter mit "Schattenseiten"

Doch es gibt nicht nur positive Seiten des schönen Wetters: Die Waldbrandgefahr erreicht vielfach die höchsten Gefahrenstufen 4 und 5, der Pollenflug erreicht besonders bei den Gräserpollen Spitzenwerte und dabei zählt gerade diese Pollenart zu den allergensten Pollenarten überhaupt. 

"Zudem wäre für die Natur und die Landwirtschaft nach drei zu trockenen Monaten endlich mal Landregen nötig, doch diese ist derzeit einfach nicht in Sicht. Bis zum Mittwoch bleibt es mindestens trocken und man muss zur Gießkanne greifen", so Jung weiter.

Bei dem sonnige Wetter sollte sich jeder beim Sonnenbaden gut eincremen. Bei empfindlichen Menschen droht sonst schon nach 10 bis 15 Minuten ohne Schutz in der Mittagssonne eine gefährlicher Sonnenbrand, denn der UV-Index erreicht hohe Werte. 

mw (mit Material von wetter.net)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser