Wetteraussichten für die Region

Der Sommer kommt in die Region zurück - doch eine Gefahr bleibt

  • schließen

Landkreis - Fast exakt zum Ende der Hundstage, der eigentlich heißesten Zeit des Jahres, kommt der Sommer wieder zurück und zwar mit Vollgas - auch in der Region: Nach den Gewittern am Samstagabend macht der Sonntag nun seinem Namen alle Ehre. Es wird ein schöner Sommertag erwartet. Doch die Gewittergefahr bleibt:

UPDATE, 7.20 Uhr - Heißer Sonntag in Region erwartet

Der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre. Der Vormittag beginnt in den südlichen Landkreisen Rosenheim, Traunstein und dem Berchtesgadener Land bei wolkenlosem Himmel. Die Landkreise Mühldorf und Altötting starten bei einem Mix aus Sonne und Wolken in den Tag. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 19 und 20 Grad Celsius, wie der Unwetterservice Südostbayern (Facebook) mitteilte.
Am Nachmittag ist es leicht bewölkt. Es könnten aber in der gesamten Region Gewitter mit Unwetterpotenzial entstehen. Inwiefern und ob diese in Südostbayern auftreten, lässt sich aktuell noch nicht genau sagen. Bereits am Samstagabend hatte es entsprechende Warnungen für die Region gegeben. Die Höchsttemperaturen liegen am Sonntagnachmittag zwischen 27 Grad im Landkreis Traunstein und maximal 30 Grad Celsius in den Landkreisen Mühldorf und Altötting.

Auch am Sonntagabend können weitere Gewitter in Südostbayern auftreten. Ansonsten herrscht eine leichte Bewölkung in der Region. Die Temperaturen liegen zwischen 21 Grad im Berchtesgadener Land und jeweils 19 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen. In der Nacht zum Montag sinkt die Gefahr von Gewittern wieder. 

Die Erstmeldung:

Ab Sonntag sind Top-Werte bis 33 oder sogar 34 Grad möglich. Im Süden Europas sind sogar bis zu 41 Grad drin. Der Sommer will es nochmal wissen und er könnte vielleicht sogar in der gesamten letzten Augustwoche bei uns bleiben. "Das werden nochmal eine ganze Reihe von Hitzetage werden. Sechs bis sieben Tage mit deutlich über 30 Grad sind in Deutschland nun nochmal möglich und das wird das Temperaturmittel im August deutlich nach oben drücken", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Hoch Corinna sorgt echtes "Gute-Laune-Wetter". Am Wochenende lädt die Wetterlage zum Grillen, Baden und zu Ausflügen ein. Bis einschließlich Mittwoch wird kein Regen erwartet. "Der Sommer will es nochmal wissen und das wird den Freibädern und Badeseen am kommenden Wochenende einen Mega-Ansturm bescheren. Viele Anlagen dürften wieder überfüllt sein", so Jung weiter.

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

  • Samstag: 24 bis 32 Grad, reichlich Sonne
  • Sonntag: 25 bis 34 Grad, viel Sonne, kaum Gewitter
  • Montag: 25 bis 34 Grad, Sonnenschein pur
  • Dienstag: 26 bis 35 Grad, reichlich Sonne, später einzelne Gewitter
  • Mittwoch: 27 bis 35 Grad, hochsommerliches Wetter mit viel Sonnenschein

Die Aussichten für die Region:

Landkreis Rosenheim: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter heiter. Es kommt wiederholt zu Gewittern, besonders am Sonntag. Mit Höchstwerten um 28 Grad ist es in der Region Rosenheim sommerlich warm. (Wetter Rosenheim).

Landkreis Traunstein: Freundliches und heiteres Wetter ist für Traunstein angesagt. Es kommt wiederholt zu Gewittern, besonders am Sonntag. Mit Höchstwerten um 27 Grad ist es in der Region Traunstein sommerlich warm. (Wetter Traunstein).

Landkreis Berchtesgadener Land: Freundliches und heiteres Wetter ist für Bad Reichenhall angesagt. Es kommt wiederholt zu Gewittern, besonders am Sonntag. Mit Höchstwerten um 29 Grad ist es in der Region Bad Reichenhall sommerlich warm. (Wetter Bad Reichenhall).

Landkreise Mühldorf/Altötting: Nur hin und wieder schieben sich beim Wetter im Raum Mühldorf ein paar Wolken vor die Sonne. Am Sonntag kann es zu Gewittern kommen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Mühldorf bei etwa 30 Grad. (Wetter Mühldorf).

Allerdings warnten die Kollegen vom Unwetterservice Südostbayern (Facebook): "Nachdem der Sommer in der vergangenen Woche eine Pause eingelegt hat, kommt dieser am Wochenende wieder zurück in unsere Region. Leider sind allerdings auch unter Umständen wieder einige Gewitter dabei, die durchaus auch Unwetterpotenzial beinhalten könnten."

Wie lange bleibt es sommerlich?

Ein Ende des warmen Sommerwetters ist aktuell nicht in Sicht. "Wahrscheinlich bleibt es bis Anfang September sommerlich warm, vielleicht auch heiß. Da muss man die weitere Entwicklung beim Hochdruckgebiet erstmal abwarten", erklärt Wetterexperte Jung abschließend. Es sieht auf alle Fälle nach einem tollen Altweibersommer aus.

mw (mit Material von wetter.net)

Rubriklistenbild: © wetter.net/dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT