DWD warnt vor Sturmböen

Ungemütliche Eiersuche - Frühling lässt auch an Ostern auf sich warten

+
  • schließen

Landkreise - Die gute Nachricht zum Osterwetter: Man muss die Eier nicht im Schnee suchen - die schlechte Nachricht: die Eier werden trotzdem nass.

Weiße Weihnachten und sonnige Ostern. Das sind die Wetterwünsche vieler Deutscher. Aber auch in diesem Jahr werden unsere Bitten nicht erhört. Denn der Frühling wird sich nach Einschätzung der Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch über die Feiertage hinweg in Bayern zurückhaltend zeigen. Bereits am Mittwoch kann es im Süden richtig ungemütlich werden. Bei milden Temperaturen und einer Regenwahrscheinlichkeit von über 80 Prozent wird der Wind offenbar sehr ruppig. 

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Sturmböen in Alpennähe oberhalb von 1500 Metern mit Geschwindigkeiten bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) aus westlicher Richtung. In exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen um 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) gerechnet werden. Außerdem tritt bei positiven Temperaturen und andauerndem Regen ein starkes Abtauen der Schneedecke ein. Die Abflussmengen erreichen um 40 l/m². Auch davor warnt der DWD.

Einziger wirklicher Lichtblick für das Osterwochenende bringt der Karfreitag mit sich. Dann wird es vorübergehend freundlicher, eine südwestliche Strömung bringt 9 bis 14 Grad, an den Alpen ist sogar leichter Föhn drin. Am Samstag und Sonntag bleibt das Wetter weiterhin wechselhaft. 

"Sicher ist, dass es an vielen Orten Deutschlands Niederschläge geben wird", sagte die Meteorologin Anna Wieczorek zu den Wetteraussichten für Ostersonntag. "Die Frage ist nur, wo und wann es regnet und ob es vielleicht sogar noch mal gebietsweise richtig winterlich wird." Frühlingsgefühle dürften damit weiterhin nicht aufkommen. 

Wetteraussichten für Rosenheim

Für Mittwoch und Donnerstag ist Regen zu erwarten. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Rosenheim von 8 Grad am Donnerstag auf 18 Grad am Freitag. Vor allem am Mittwoch weht ein zum Teil starker Wind aus westlicher Richtung.

Wetteraussichten für Mühldorf

Am Donnerstag gestaltet sich das Wetter noch unfreundlich, am Freitag scheint in der Region Mühldorf dann aber vielfach die Sonne. Für Mittwoch und Donnerstag ist Regen zu erwarten. Die Temperaturen steigen im Raum Mühldorf an: von 7 Grad am Donnerstag auf 17 Grad am Freitag. Vor allem am Mittwoch weht ein zum Teil starker Wind aus westlicher Richtung.

Wetteraussichten für Berchtesgaden

Bis Donnerstag muss man sich beim Wetter für Berchtesgaden (in 700m) noch mit vielen Wolken abfinden. Dabei muss am Mittwoch und Donnerstag mit Regen gerechnet werden. Die Temperaturen steigen im Raum Berchtesgaden (in 700m) an: von 5 Grad am Donnerstag auf 13 Grad am Freitag. Am Freitag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus östlicher Richtung.

Wetteraussichten für Traunstein

Bis Donnerstag muss man sich beim Wetter für Traunstein noch mit vielen Wolken abfinden. Für Mittwoch und Donnerstag ist Regen zu erwarten. Die Temperaturen steigen im Raum Traunstein an: von 6 Grad am Donnerstag auf 18 Grad am Freitag. Vor allem am Mittwoch weht ein zum Teil starker Wind aus westlicher Richtung.

mz/ lby  mit Material von dpa 

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser