Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Traunstein und Rosenheim wollen fusionieren

Walch: Fusion von Tourismus-Verbänden verzögert sich

+

Traunstein - Erst am Sonntag hatte sich der Kreisvorsitende des Gastro-Verbandes DEHOGA zur möglichen Fusion der Tourismus-Verbände von Rosenheim und Traunstein zu Wort gemeldet. Nun äußerte sich auch Landrat Siegfried Walch

Schon seit Jahren zieht sich eine mögliche Fusion der Tourismus-Verbände der Landkreise Traunstein und Rosenheim hin. Erst am Sonntag hatte sich der Kreisvorsitzende des Gastro-Verbandes DEHOGA in einem Facebook-Post zu dem Thema geäußert.

Wie die Bayernwelle nun berichtet, scheint das Ganze sich immer mehr zu einer unendlichen Geschichte zu entwickeln. 

Bis vor wenigen Monaten wurde noch der erste Januar 2016 als möglicher Termin genannt. Daraus wird aber nichts. Laut Traunsteins Landrat Siegfried Walch haben noch immer nicht alle rechtlichen Fragen geklärt werden können.

Er versichert aber, dass hinter den Kulissen weiter an dem Zusammenschluss gearbeitet wird. Der Landkreis Traunstein steht absolut hinter der Fusion, so Walch.

Quelle: Bayernwelle

hs

Kommentare