Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

200.000 Euro Schaden

Lagerhalle völlig ausgebrannt

Landsberg am Lech - Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Samstag die Lagerhalle eines Outletcenters in Brand geraten. Der Schaden ist hoch.

Gegen 5 Uhr wurde die integrierte Leitstelle über Rauchentwicklung in einer Lagerhalle in der Bischof-Riegg-Straße informiert. Noch bevor die alarmierte Feuerwehr mit den Löscharbeiten beginnen konnte stand die Halle im Vollbrand. Die Einsatzkräfte aus Landsberg, Erpfting, Reisch sowie weitere Feuerwehren aus der Umgebung konnten die Halle nicht mehr löschen sondern nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Hierbei entstand am Gebäude ein Schaden von rund 50.000 Euro. Zusätzlich wurden nach Angaben der Polizei Waren im Wert von rund 150.000 Euro zerstört. Verletzt wurde niemand. Bei dem 20m x 25m großen Brandobjekt handelt es sich um eine Halle die als Verkaufsstätte für Sonderpreiswaren genützt wird.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde eine Gefahrenmeldung für die Anwohner im Bereich Landsberg veranlasst. Der Großteil der Löscharbeiten war gegen 12.30 Uhr beendet.

Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zum Brand aufgenommen. Da die Halle aufgrund der starken Zerstörung noch nicht genauer begutachtet werden konnte, ist die Brandursache noch völlig unklar.

Kommentare