+++ Eilmeldung +++

Unklare Lage

Mögliche Terrorlage: Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Mögliche Terrorlage: Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

PRO B15neu

Initiative startet Unterschriftensammlung

Landshut - Die Initiative PRO B15neu hat es sich auf die Fahne geschrieben, den Bau der vierspurigen Bundesstraße zu unterstützen. In Landshut startete sie nun eine Unterschriftensammlung.

Die schweigende Mehrheit für den Bau der Bundesstraße sichtbar zu machen – das ist das Ziel der Initiative PRO B15neu. Deswegen sammelt sie in den nächsten Monaten Unterschriften; am 10. Juni fand die Auftaktveranstaltung dafür in Landshut statt. Hans Rampf, Oberbürgermeister von Landshut, und Florian Oßner, Bundestagsabgeordneter, setzten mit ihren Reden ein Zeichen für das Projekt.

Zahlreiche weitere Politiker, darunter viele Stadträte aus Landshut, aber auch mehr als 80 Bürger waren bei schönstem Wetter anwesend, um ihre Unterstützung für den Bau der Bundesstraße zu zeigen. Fritz Colesan, Mitglied des Steuerkreises der Initiative PRO B15neu stellte zu Beginn die wichtigsten Argumente vor: „Die Entlastung für alle Ortschaften entlang der Strecke gibt es nur mit der B15 neu. Vereinzelte Ortsumfahrungen helfen der jeweiligen Gemeinde, eine Lösung für alle Anwohner der bestehenden B15 sind sie nicht.“

Der Bau der B15 neu ist ein Meilenstein für die Entwicklung Ostbayerns. Mit dieser starken Nord-Süd-Verbindung wird eine große Lücke im deutschen Straßennetz geschlossen. Aber nicht nur überregional, auch regional spielt die Straße eine große Rolle. „Die B15 neu ist elementar für die Zukunft von Landshut. Unser Straßennetz ist jetzt schon überlastet und die Prognosen zeigen weiteres Verkehrswachstum. Das können wir den Anwohnern nicht länger zumuten – für sie, aber auch für ganz Landshut brauchen wir die B15 neu, die wirksamste Entlastung für unsere Stadt,“ betont Hans Rampf, Oberbürgermeister von Landshut.

Florian Oßner, Mitglied des Deutschen Bundestages, weist auf die Bedeutung der nächsten Monate hin: „Bis Ende 2015 setzen meine Kollegen und ich im Bundesverkehrsausschuss alles daran, die B15 neu in den vordringlichen Bedarf plus zu bekommen. Für mehr Lebensqualität unserer Bürger, aber auch für den Tourismus und sowie unsere heimische Wirtschaft brauchen wir eine gute Anbindung in einer immer stärker vernetzten Welt.“

„Heimat ist nicht nur ein Verharren im Status Quo, vielmehr der Erhalt des Bewahrenswerten und die Anpassung an eine neue Zeit. Die Verkehrsbelastung der Anwohner entlang der bestehenden B15 an vielen Ortsdurchfahrten kann und darf keine Zukunft haben. Meine Heimat Ergoldsbach profitiert bereits von der B15 neu und ich wünsche dies auch den Anwohnern in anderen betroffenen Gemeinden,“ so beschreibt Franz Zellner, aus Ergoldsbach, seine Motivation für den Bau der Bundesstraße einzutreten.

In den nächsten Wochen sind weitere Aktionen geplant, erklärt Fritz Colesan: „Infostände in der Innenstadt von Landshut am 14. und 21. Juni sind unsere nächsten Ziele. Wir werden die Aktion auch über Landshut hinaustragen, mit der Unterstützung unserer Freiwilligen und den Parteien vor Ort.“

Pressemeldung Initiative PRO B15neu

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser