B15neu: Unterstützung aus Rottal-Inn

Landkreis - Die Initiative für den Ausbau der B15neu erhält Verstärkung aus dem Landkreis Rottal-Inn. Die Bundesstraße wäre ein wesentlicher Garant für die Wettbewerbsfähigkeit.

„Das Vorhaben B15neu betrifft keinesfalls nur die Anlieger links und rechts der neuen Trasse, sondern wirkt auch in das weitere Hinterland mit ein. Vor allem kleinere, inhabergeführte Betriebe des sanften Tourismus profitieren erheblich von den Vorteilen. Deshalb haben wir uns entschlossen, der Initiative PRO B15neu beizutreten“, so Adrian Dostal, der mit seinem Unternehmens-Netzwerk Xundland den gemeinsamen Beitritt initiiert hat.

Lesen Sie auch:

Beide Tourismusvereine betonen vor allem die Notwendigkeit von besseren Verkehrsanbindungen. Die B15neu ist deshalb ein wesentlicher Garant für die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Urlaubsregion Rottal. Insbesondere Gäste aus dem Großraum München werden durch die unattraktive Anbindung ausgeschlossen. Ein Manko, das langfristig behoben werden muss.

Fritz Colesan von der Initiative wertet die Beitritte als bedeutenden Schritt: „Es ist ein starkes Zeichen, dass unsere Initiative auch im Landkreis Rottal-Inn unterstützt wird. Unser Engagement zugunsten der B15neu erhält immer mehr Zuspruch von Seiten der Bürgerschaft und der Wirtschaft. Deshalb sind wir bestrebt, in allen Landkreisen, die von der B15neu betroffen sind, aktiv zu sein.“

Pressemitteilung Initiative PRO B15neu

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser