Er bat die Beamten um Hilfe

Versehentlicher Ausflug: Polizei holt Betrunkenen aus Bahngleis

Ein betrunkener Mann ist am Bahnhof in Landshut ins Gleisbett geraten. Er rief am frühen Sonntagmorgen selbst bei der Polizei an und bat um Hilfe.

Landshut - Der Bahnverkehr wurde daraufhin kurzzeitig eingestellt, Bundespolizisten holten den Mann aus der Gefahrenzone. Der 45-Jährige hatte einen Alkoholwert von 2,5 Promille, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Den Beamten sagte der Mann, er sei versehentlich ins Gleisbett gelangt. Er wurde mit einem Taxi nach Hause geschickt und erhielt eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser