Lange Haft für Autobumser

Traunstein/Mühldorf - Das Traunsteiner Landgericht hat den Chef einer Autobumserbande zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Immerhin kann der Schaden gut gemacht werden.

Das Traunsteiner Landgericht sah es als erwiesen an, dass Josef D. (49) aus Heldenstein (Kreis Mühldorf) des gewerbsmäßigen Bandenbetrugs in 23 Fällen schuldig ist. Der Staatsanwalt sprach in seinem Plädoyer von einer „kriminellen Organisation“ und bezeichnete D. als „den Kern des Ganzen“.

Immerhin: Der Schaden kann gut gemacht werden. Hierfür wird das Vermögen von Josef D. – eine halbe Million Euro – vom Staat eingezogen.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie am heutigen Mittwoch im Oberbayerischen Volksblatt und seinen Regionalausgaben.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser