Laster umgekippt: 21 Tonnen Glas auf Fahrbahn verteilt

Münchberg - Ein Sattelzug ist auf der Autobahn 9 bei Münchberg (Landkreis Hof)in Richtung München ins Schleudern geraten und umgekippt. Dabei sind 21 Tonnen Glasscheiben zerbrochen und verteilten sich auf der Fahrbahn.

Der Laster durchbrach am Dienstagabend die Mittelleitplanke, wie die Verkehrspolizei in Hof mitteilte. Ursache war ein geplatzter Reifen. Der Laster hatte 21 Tonnen Glasscheiben gelanden - sie zerbarsten und verteilten sich auf der gesamten Fahrbahn. Die A9 musste vorübergehend in beide Richtungen gesperrt werden, der Verkehr staute sich auf bis zu 15 Kilometer. Der Fahrer des Sattelzugs kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser