In Laufen verurteilt

Koch fälscht Unterschrift von Alfons Schuhbeck

  • schließen

Bischofswiesen/Laufen - Weil er seine Berufsaussichten verbessern wollte, fälschte ein heute 52-Jähriger im Jahr 2015 ein Arbeitszeugnis und landete dafür in Laufen vor Gericht.

Der Saarländer stellte sich selbst ein Arbeitszeugnis von Schuhbecks Sport- und Event-Gastro beim FC Bayern München aus. Trotz vieler Schreibfehler in den gefälschten Unterlagen, habe eine Bischofswiesener Gaststätte den Mann eingestellt.

Vor Gericht räumte er sein Fehlverhalten ein, berichtet pnp.de. Derzeit sitze er eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Bad Reichenhall ab, da er die Geldstrafe, zu der er verurteilt wurde, nicht begleichen könne.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT