Lawine: Trauer um Andreas Riesner

Hochkalter - Die Bergsteiger-Welt trauert um Andreas Riesner. Der passionierte Skifahrer, Bergsteiger und Fotograf kam bei der Lawine am Hochkalter ums Leben.

Bergsteiger-Kreise trauern um den österreichischen Fotografen Andreas Riesner: Er war der Mann, der am Mittwoch bei einem Lawinenunglück am Hochkalter in den Berchtesgadener Bergen ums Leben kam.

Der Fotograf und Alpin-Journalist war leidenschaftlicher Kletterer und Skitourengeher. Am Mittwoch war er mit einem Kameraden am Hochkalter unterwegs. Dabei löste er ein Schneebrett aus und wurde davon in den Tod gerissen. Für den 33-Jährigen aus dem Salzburger Land kam jede Hilfe zu spät.

33-Jähriger stirbt am Hochkalter

Inzwischen wurde im Internet auf Riesners Facebook-Seite ein eigenes Kondolenzbuch eingerichtet. Auf einschlägigen Bergsteiger-Seiten finden sich Nachrufe.

Bayernwelle

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © facebook

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser