Vermeintliches Verbechen

Lebensmittelfarbe statt Blut - Aufregung um Müllpresse

+
Der Tatort: Was wie Blut aussieht ist in Wirklichkeit nur Lebensmittelfarbe.

Traunstein - Am Dienstagvormittag sorgte eine scheinbar blutverschmierte Müllpresse in Traunstein für einen Schock. Die Kripo löste das Rätsel um den ''Tatort'' jedoch schnell auf.

Ein vermeintlicher blutiger Krimi hat in Traunstein die Polizei auf den Plan gerufen. Der Fahrer eines Lastwagens hatte am Dienstag gemeldet, dass auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebes eine „völlig blutverschmierte“ Müllpresse stehe. Tatsächlich schloss eine Polizeistreife zunächst nicht aus, dass ein Mensch in der Presse zerquetscht worden sein könnte. Die Spurensicherung der Kripo konnte jedoch rasch Entwarnung geben. In der Müllpresse war kanisterweise abgelaufene Lebensmittelfarbe entsorgt worden, „welche in Farbe und Konsistenz Blut zum Verwechseln ähnlich sah“, wie es im Polizeibericht heißt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser