Allgäuer Alpen

Vermisster Kletterer tot gefunden

Oberstdorf - Die Leiche eines 49 Jahre alten Mannes ist am Donnerstag von Suchmannschaften in den Allgäuer Alpen gefunden worden. Dabei handelt es sich um einen vermissten Bergsteiger.

Der aus den Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm stammende Bergsteiger galt seit Sonntag als vermisst, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war offenbar im Bereich Oberstdorf (Kreis Oberallgäu) vom Notabstieg auf dem Hindelanger Klettersteig rund 200 Meter in die Tiefe gestürzt.

Rettungsmannschaften fanden zunächst den Rucksack des 49-Jährigen an dem Notabstieg. Beim Versuch, den Rucksack vom Hubschrauber aus zu bergen, wehte er die Nordwand an den Wengenköpfen hinab. Bei einem erneuten Anflug fanden die Bergretter unterhalb des Notabstiegs die Leiche. Den Angaben zufolge war der Mann nach seinem Absturz sofort tot. Fremdverschulden schließen die Ermittler aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser