Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Toter wohl aus Gelsenkirchen

In Unterfranken: Taucher bergen Leiche aus Auto

Polizeieinsatz an der Saale.
+
Polizeieinsatz an der Saale.

Gemünden am Main - Auf einen Hinweis von Spaziergängern finden Taucher in der Saale eine männliche Leiche in einem Auto. Vermutlich handelt es sich um einen vermissten Gelsenkirchener.

Einen grausigen Fund hat die Polizei in Unterfranken gemacht. In einem in der Saale untergegangenen Auto entdeckten Taucher eine männliche Leiche, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Spaziergänger hatten in Gemünden am Main (Landkreis Main-Spessart) den Wagen unter der Wasseroberfläche entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Nach Polizeiangaben könnte es sich bei dem Toten um einen älteren Mann handeln, der seit Mitte Februar als vermisst gemeldet worden war. Der Mann aus Gelsenkirchen hatte sich in der Region zu Besuch aufgehalten. Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat eine Obduktion in Auftrag gegeben.

dpa

Kommentare