Vierjähriger nach Sturz in Wasserwehr gestorben

Lengdorf - Die Ärzte haben vergeblich um das Leben des vierjährigen Jungen gekämpft, der am Freitag ins Wasserwehr im elterlichen Garten gefallen war.

Das Kind wurde gegen 17.30 Uhr vom Vater aus dem Wasserwehr im eigenen Garten in Furtarn bei Lengdorf gezogen. Der Vierjährige musste lange reanimiert werden, ehe er ins Klinikum München-Schwabing geflogen wurde. Seitdem kämpften die Ärzte um sein Leben. Am Sonntagvormittag verstarb der Kleine, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord mit

Lesen Sie auch:

Vierjähriger fällt in Wasserwehr - Zustand kritisch

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser