Autobahn bei Lenting war stundenlang gesperrt

Horror-Unfall auf A9: Lkw rast ungebremst in Stauende - Fahrer in Lebensgefahr

+
Sattelzug kracht ungebremst auf Stauende: Trucker schwer eingeklemmt
  • schließen

Lenting - Am späten Dienstagabend, 17. September, kam es auf der A8 bei Lenting im Landkreis Eichstätt zu einem schweren Unfall. 

Aus bisher ungeklärter Ursache hatte der Fahrer eines Kühlsattelzugs ein Stauende auf der Autobahn A9 in Richtung Nürnberg übersehen und ist nahezu ungebremst auf einen stehenden Lastwagen aufgefahren. 

Wie News5 berichtet, wurde der Sattelzug-Fahrer aufgrund der Wucht des Aufpralls und der entstehenden Kräfte in der stark verformten Kabine eingeklemmt. 

Ein Großaufgebot der Feuerwehr, unterstützt durch zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, benötigte laut Informationen von vor Ort knapp eine Stunde um den Fahrer aus seiner kritischen Lage zu befreien. Schweres technisches Gerät musste zum Einsatz kommen, um die Kabine auseinander zu spreizen. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Fahrer anschließend durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. 

Die genaue Unfallursache ist derzeit noch ungeklärt. Hierzu hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Von Seiten der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt.

Lkw rast ungebremst in Stauende auf A9 bei Lenting

Wegen des Unfalls kam es auf der A9 zu erheblichen Behinderungen und einem kilometerlangen Rückstau. Für die umfangreichen Aufräum- und Bergungsmaßnahmen musste die A9 für den Verkehr bis in die Morgenstunden gesperrt bleiben.

Wie News5 berichtet, äußerten sich die Rettungskräfte positiv über das vorbildliche Verhalten der Verkehrsteilnehmer. Mustergültig sei eine Rettungsgasse gebildet worden. 

News5/mz

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT