Lernen vom Eiskunstlauf-Star

Rosenheim - Eva-Maria Fitze war als Profi-Eiskunstläuferin sehr erfolgreich. Für die kleinen Kufenfreunde gibt sie zur Zeit Eislaufkurse beim "Eiszauber" in Rosenheim.

Eva-Maria Fitze galt als eine der talentiertesten und besten Eiskunstläuferinnen in Deutschland. im Jahr 1997 gewann sie als 14-Jährige die Deutschen Meisterschaften und war somit die jüngste Titelträgerin überhaupt.

Eva-Maria Fitze in Aktion auf dem Eis

Eva-Maria Fitze in Aktion auf dem Eis

Doch der Leistungsdruck war so hoch, dass sie an Bulimie erkrankte. Sie versteckte sich nicht, sondern ging damit an die Öffentlichkeit, was für viele Diskussionen sorgte.

Nach einem erfogreichen Comeback als Paarläuferin mit ihrem Partner Rico Rex beendete Fitze ihre aktive Karriere im Jahr 2006 nach dem 15. Platz bei den Olympischen Winterspielen in Turin.

Zur Zeit können die kleinen Eislauffreunde Eva-Maria Fitze in Rosenheim hautnah erleben. Sie gibt nämlich Anfängerkurse beim "Eiszauber" am Ludwigsplatz. Von der Atmosphäre ist Fitze sichtlich angetan: "Die Eisfläche hier mitten in der Stadt ist schon was Besonderes. Wenn man zum Einkaufen in der Stadt ist, kann man zwischendurch schnell auf das Eis und ein paar Runden drehen, das ist schon toll."

Auch zu der aktuellen Situation, was den Leistungsdruck im Profisport angeht, äußert sich die ehemalige Profi-Eiskunstläuferin im Videointerview: "Der Fall Robert Enke vor einem Jahr hat gezeigt, dass sich seit meiner Bulimie-Erkrankung wenig getan hat. Der Leistungsdruck im Profisport ist immer noch sehr hoch, zu hoch für manche Sportler.  Der Fall Enke hat mich sehr betroffen gemacht."

Rubriklistenbild: © tj

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser