LGS: Farbenrausch zum Finale

+

Rosenheim - Über fünf Monate fanden in der Blumenhalle der Landesgartenschau immer wieder wechselnde Ausstellungen statt. Nun erwartet die Besucher eine Herbstsymphonie.

Die Blumenhalle mit ihren wechselnden Schauen war ein absolutes Highlight auf der Landesgartenschau Rosenheim. Ein ganz besonderes, architektonisch höchst interessantes Ambiente durften Besucher nun über fünf Monate lang genießen. Alle paar Tage eine völlig neu gestaltete Ausstellung – nun erwartet die Besucher ein großes Feuerwerk der Herbstsymphonie. Morgen, am Samstag, öffnet die letzte der insgesamt vierzehn Blumenschauen ihre Tore und zeigt einen wahren „Farbenrausch zum Gartenschau-Finale“.

Vorletzte Hallenschau auf der LGS

Prächtig und schillernd ist die Ausstellung, die das Hallenschau-Team um Dieter Scheffler zum Abschluss gestaltet hat. Satte lila und rosa Dahlien empfangen den Besucher in der Blumenhalle und geleiten zu saisonalem Gemüse, verschiedenen Salatsorten und frische Kräuter. Wie ein erntefrischer Marktstand ist dieser Kubus dekoriert. Weiter geht es mit dem Chili-Garten gegenüber. Ob rund und gelb, oder paprikaförmig, die Vielfalt der Chili-Pflanzen ist schier unendlich. Jalapenos und dutzende Arten von Zier-Chili reihen sich hier aneinander – natürlich alle unter Angabe des natürlichen Schärfegrads.

Bewusst in Grau- und Braun-Tönen gehalten ist das Arrangement gegenüber. Außergewöhnliche Kürbisse werden hier in Szene gesetzt – auf die bekannten roten und orangenen wurde bewusst verzichtet, denn diese sind die Hauptakteure in einem anderen Ausstellungsbereich. Insgesamt 60 verschiedene Dahlien-Sorten hat Dieter Scheffler diesmal verwendet. Immer wieder finden sich zwischen den einzelnen Kuben Dahlien und Chrysanthemen als knallig-bunte Farbstudien. Ganz abstrakt hingegen ist eine Arbeit mit knorrigem Hollergeäst, wie ein Feuerball schwebt darüber eine Kugel aus hunderten von Physalis-Knospen, die von Hagebutten umrahmt sind. Intensiv orange-rot leuchtet eine Arbeit mit den typischen Helloween-Kürbissen. Auch im Kubus nebenan geben die schmackhaften Herbstgewächse den Ton an. Ein meterhohes Arrangement aus Zier- und Speisekürbisse mit unzähligen Tontöpfchen erwartet die Besucher im linken Flügel der Blumenhalle. Zierkohl, Wirsing und Blumenkohl runden dieses Stillleben ab. „Farbintensiv und expressionistisch“ beschreibt Dieter Scheffler eine rosa-rote Schnittblumenarbeit, die von Chili-Bändern umrahmt wird. Genau gegensätzliche Farben, nämlich Blau und Lila bestimmen das Bild gegenüber. Hortensien, Rittersporn und interessante Gräser runden das Farbspektakel dieser letzten Blumenschau ab. Was in Sachen Gartenschau in den nächsten Jahren geboten sein wird, ist im Eingangsbereich der Halle zu sehen. Bamberg (2012), Kitzingen (2011) und Ansfelden in Oberösterreich (2011) präsentieren sich mit Infoständen und machen Lust, auf neue Schauen und Ausstellungen. Vom 1. bis 3. Oktober stehen den Besuchern hier Mitarbeiter aus den einzelnen Städten Rede und Antwort zu den einzelnen Gartenschauen. Freuen Sie sich auf eine farbenfrohe, floristisch höchst anspruchvolle Hallenschau zum Gartenschau-Finale! Die letzte der vierzehn Blumenschauen ist bis zum Sonntag, 3. Oktober täglich von 09:00 Uhr – 18:00 Uhr zu sehen.

Pressemeldung Landesgartenschau Rosenheim 2010 GmbH

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser