LGS: Trotz Regen schon 600.000 Besucher

Rosenheim – Die Halbzeit-Bilanz der Gartenschau-Organisatoren fällt positiv aus. Das problematische Wetter konnte das grüne Freizeit-Erlebnis nicht trüben.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, die Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Roland Albert, der Vorsitzende der bayerischen Landesgartenschauen und die Geschäftsführer der LGS Dagmar Voß und Werner Oeckler stellten am Mittwoch die Halbzeit-Bilanz vor. Staatsminister Brunner gratulierte Rosenheim zu dieser Gartenschau, die für ihn eine Gartenschau sei, "die gute Laune macht". Da bisher trotz des kühlen Wetters und der verregneten Pfingstferien schon mehr als 600.000 Besucher zu verzeichnen seien, halte er es nicht für ausgeschlossen, dass Rosenheim die magische Zahl von einer Million Besucher erreiche.

„Wir sind selbst überrascht und natürlich froh. Unsere Halbzeit-Bilanz ist durchaus positiv, auch wenn es am Anfang streckenweise wirklich nicht so gut ausgesehen hat, “ verkündet Gartenschau-Geschäftsführerin Dagmar Voß. „Also, ich kann mich nicht erinnern bei den ganzen Gartenschauen, die ich gemacht habe, so viele Wochen und Tage kaltes Wetter und Regen an einem Stück erlebt zuhaben.“ Dabei sah es bei der Eröffnung so gut aus. Bilderbuchwetter, strahlender Sonnenschein, begeisterte Besucher. Aber nur einige Tage lang, dann mit Mai und Juni, kam der Regen, der sich schnell, bis auf ganz wenige Schönwetter-Stunden am Muttertag und später an Pfingsten, zum Dauerregen entwickelte. Etwa 40 Tage am Stück haben Wetterbeobachter gezählt. Umso erstaunlicher, dass die Besucher trotzdem kamen. Gut 600 000 Menschen haben bisher Rosenheim aufgrund der Gartenschau besucht. Allein 600 Mal wurde die Gruppenführung „Highlights der Gartenschau“ gebucht. 50 speziell dafür ausgebildet Stadtführern zeigten vielen begeisterten Besuchern die schönsten Plätze, interessante Hintergrundinformationen inklusive. Dazu kamen noch 360 historische Stadtführungen, das ist ein Zuwachs von 40%.

(Presseaussendung LGS)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser