Kran nicht vollständig eingefahren

Lkw bleibt auf A9 an Brücke hängen und hebt ab

Stammbach - Die Höhe seines Kranaufbaus hat in der Nacht zu Mittwoch offenbar ein Lkw-Fahrer unterschätzt. Er blieb an einer Brücke auf der A9 hängen - und verursachte dadurch einen immensen Schaden.

Mit einem Kranaufbau seines Lastwagens ist ein Fahrer in der Nacht zum Mittwoch an einer Autobahnbrücke in Bayern hängengeblieben. Der Mann vergaß laut Polizei anscheinend, den Kran vor der Fahrt vollständig einzufahren. Ein Seil verfing sich in einer Brücke bei Stammbach auf der Autobahn 9 in Richtung Süden. Das Baustellenfahrzeug hob daraufhin vom Asphalt ab. 

An Lastwagen und Brücke entstand ein Schaden von mindestens 200.000 Euro. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Betonbrocken lösten sich von der Brücke, die nach statischer Prüfung aber wieder für den Verkehr freigegeben wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser