Lkw-Fahrer kann sich nicht entscheiden: Unfall und Vollsperrung

München - Weil er sich nicht für eine Richtung entscheiden konnte ist ein Lkw-Fahrer frontal gegen einen Fahrbahnteiler gefahren. Folge: Die Stuttgarter Autobahn war stundenlang gesperrt.

Nach Angaben der Polizei in Ingolstadt sollte die Sperrung noch einige Stunden andauern. In der Nacht war ein Lastwagenfahrer beim Dreieck Eschenried frontal gegen den Fahrbahnteiler gefahren. Sein Sattelzug kippte über die Mittelleitplanke, Diesel verteilte sich über beide Fahrbahnen.

“Er kannte sich nicht aus und konnte sich wohl nicht entscheiden, wie er fahren sollte“, sagte ein Polizeisprecher. Der 51-jährige Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Der Sachschaden beträgt 150 000 Euro.

dpa/lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser